Schlagwort-Archive: März-Revolution

Bethanien: Diakonissen, Besetzer, Künstler (III)

Im März 1848 arbeitete Theodor Fontane in der Jungschen Apotheke, an der Ecke von Neuer Königs- und Georgenkirchstraße. „Ein glänzend fundiertes Geschäft“, wie Fontane später berichtete, „aber von vorstädtischem Charakter, so daß das Publikum vorwiegend aus mittlerer Kaufmannschaft und kleineren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bethanien, Kreuzberg | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar