Über 1000 Brücken musst Du gehen

Cover "Berliner Brücken", erschienen 2015

Cover „Berliner Brücken“, erschienen 2015

Berlin ist nah am Wasser gebaut, die Stadt wird durchzogen von Spree, Havel, Panke und etlichen Kanälen. Für die notwendigen Verbindungen sorgen mehr als tausend Straßen- und Fußgängerbrücken. Eckhard Thiemann, lange Jahre tätig in der Brücken­bau­ver­waltung in Ost-Berlin, später in der Berliner Senatsverwal­tung und ab 1992 Brückendezer­nent im Brandenburgischen Auto­bahnamt, hat der Gestaltung der Berliner Brücken mehrere Bücher gewidmet. 2015 erschien der Band „Berliner Brücken – ein stadtgeschichtlicher Streifzug“.

„Berliner Brücken“, so Thiemann, „sind Indizien für den ständigen Wandel des Stadtbilds im Laufe der Zeit: Sie spiegeln die Entwicklung vom Alt-Berlin des Mittelalters bis zur modernen Metropole der Gegenwart wider.“ In 16 Kapiteln und illustriert mit rund 140 historischen und aktuellen Fotos erzählt Thiemann von den Wandlungen, die manche Brücken erfahren haben.

Angereichert mit vielen Anekdoten erzählt Thiemann Stadtgeschichte. So beschreibt er, wie der Schmuck der einstigen Kaiser-Wilhelm-Brücke vor dem Einschmelzen gerettet und auf verworrenen Wegen teils über die USA zur heutigen Liebknechtbrücke zurückgefunden hat. Die Friedrichbrücke zwischen Berliner Dom und Alter Nationalgalerie wurde innerhalb von 300 Jahren zehnmal neugestaltet – so oft wie keine andere Brücke Berlins, wie Thiemann anmerkt.

Erklärt wird die Herkunft verschiedener Brückennamen, die Geschichte der Medaillons der Schleusenbrücke, das Recycling von Brückenteilen, die unterschiedlichen Konstruktionen. Den Bären, die etliche Brücken schmücken, ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Und manche liebevoll gestaltete Brücke führt gar nicht über ein Gewässer, sondern überdacht zum Beispiel wie im Schöneberger Volkspark eine U-Bahnstation.

Angesichts der tausend Brücken ist es eine kleine Auswahl, die es in das schmale Bändchen mit seinen 96 Seiten geschafft hat. Zumindest über die beschriebenen wird man nun nicht mehr achtlos hinweggehen.

Eckhard Thiemann, Berliner Brücken, Ein stadtgeschichtlicher Streifzug, Jaron Verlag Berlin 2015, 96 S., 140 Abbildungen, 12.95 EUR, ISBN-13 ‎ 978-3897737655

Über Ulrich Horb

Jahrgang 1955, Journalist und Fotograf in Berlin
Dieser Beitrag wurde unter Berlin-Geschichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.